Pressemitteilung

eco Verband Umfrage zum 1. Mai zeigt: Arbeiten 4.0 steigert Jobzufriedenheit

  • Die Digitalisierung verbessert die Arbeitskultur – das denkt die Mehrheit der Vollzeitbeschäftigen
  • 71 Prozent der Befragten bewerten solche Veränderungen im eigenen Unternehmen positiv
  • Change IT – Digital Work Day am 27. Juni in Köln thematisiert die Transformation der Arbeitskultur

Der 1. Mai steht für das Ziel, Arbeitsbedingungen zu verbessern. Einen Beitrag dazu leisten heute New Work-Konzepte, wie eine aktuelle Befragung zeigt: 52 Prozent aller Vollzeit-Erwerbstätigen haben in den letzten drei Jahren mit der Digitalisierung auch eine Veränderung der Arbeitskultur im Sinne von Arbeiten 4.0 im eigenen Unternehmens festgestellt. 71 Prozent der Befragten bewertet solche Veränderungen im eigenen Unternehmen positiv. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des eco – Verbands der Internetwirtschaft e. V. und des internationalen Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov unter 2.033 Bundesbürgern. Weiterlesen

Umfrage von eco und YouGov: Digitalisierung stärkt deutsche Wirtschaft

  • 68 Prozent der Deutschen glauben an positive wirtschaftliche Effekte der Digitalisierung
  • Deutsche Unternehmen profitieren im internationalen Wettbewerb vom Internet der Dinge
  • Unternehmen in Deutschland müssen sich aus Sicht der Befragten völlig auf die Digitalisierung einstellen

Der Megatrend Digitalisierung hat positive Auswirkungen auf unsere Wirtschaft – das glaubt die Mehrheit der Deutschen. 68 Prozent denken, die Digitalisierung sorgt hierzulande für Wirtschaftswachstum. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des eco – Verbands der Internetwirtschaft e. V. und des internationalen Markt- und Meinungsforschungsinstituts YouGov. Weiterlesen

eco: Digitalisierung stärkt 2017 das Personalwesen

  • Mit digitalen Prozessen, Cloud Lösungen und Automation gewinnen Unternehmen 2017 neue Talente und schaffen Raum für HR-Kernkompetenzen
  • HR-Analytics macht Personalverantwortliche zu transparenteren Partnern des Managements
  • IT-Security und Datenschutz sind Voraussetzungen für Arbeit 4.0


Das Personalwesen profitiert 2017 von der Digitalisierung der Arbeit über alle Ebenen und Prozesse hinweg: „Die Verantwortlichen können in der Arbeitswelt 4.0 HR-Prozesse stärker digital abbilden, analysieren und messbar machen“, sagt Lucia Falkenberg, HR-Managerin und Leiterin der Kompetenzgruppe New Work im eco – Verband der Internetwirtschaft e. V. HR-Abteilungen können, auf Basis bestehender Daten, Entwicklungen auch immer besser vorhersagen. So lassen sich Fluktuations- und Abwesenheitskosten verringern und die Produktivität und Motivation von Teams steigern. „HR-Analytics stärkt im Jahr 2017 mit wertvollen Informationen die Positionierung des Personalbereichs als Partner des Managements“, ist sich Lucia Falkenberg sicher.
Weiterlesen

Arbeiten 4.0: richtiger Fokus auf Weiterbildung und Anpassungen im Arbeitsrecht

Zum heute von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles vorgestellten Weißbuch Arbeiten 4.0 sagt eco Vorstandsvorsitzender Professor Michael Rotert:

„Die zunehmende Vernetzung und Digitalisierung von Arbeitsprozessen werden die Arbeitswelt in den nächsten 20 Jahren fundamental verändern. Aus Sicht der Internetwirtschaft sind mit diesem Wandel mehr Chancen verbunden als Bedrohungen. Bundesministerin Nahles hat diese Chancen erkannt und setzt in ihrem Weißbuch mit den Themen Weiterbildung und Anpassungen im Arbeitsrecht zwei richtige Schwerpunkte. Aus meiner Sicht kommt es jetzt darauf an, in der rechtlichen Umsetzung die richtige Balance zwischen notwendiger Regulierung und Innovationsoffenheit zu finden. Weiterlesen